Hilfslieferung nach Budapest (Ungarn) im Monat März 2012
Geschrieben von Attila am 11. January 2012
Den Spendebrief herunterladen (PDF - 403 KB)

Sehr geehrte Spenderin
Sehr geehrter Spender

Die gemeinnützige Stiftung POLITEON wurde 1994 von Herrn Louis Bischof
(Muntelier) gegründet. Zielsetzung der Stiftung ist die Hilfe in Osteuropa mit Schwergewicht Ungarn. Die Stiftung ist Steuerbefreit.

Der unterzeichnende durfte im Jahr 2006 das Präsidium von Herrn Bischof, der altershalber zurücktrat, übernehmen. Schon Herr Bischof hat in erster Linie mit Gütern, die hier bei uns nicht mehr gebraucht wurden, seine Hilfeleistungen organisiert.

Erweiterte News
Als Beispiel können wir aufzählen: Spitalausrüstung, Schulmobiliar und sehr viel Kleider. Die Stiftung musste jeweils den Transport und die örtliche Verteilung organisieren und vor Allem bezahlen.

Nun ist es wieder einmal soweit, Herr Emanuel Fiore (Kompetenzzentrum Arbeit in Bern) hat mit uns Kontakt aufgenommen und 1 Lastenzug voll Büromobiliar in sehr gutem Zustand wegen Nichtgebrauchs angeboten.

Dieses Material wird durch den Ungarischen Malteser Caritasdienst in Budapest verteilt. Mit dieser Hilfsorganisation haben wir bereits mehrere solche Aktionen erfolgreich und Zielgerecht abgewickelt. Die Erfahrung zeigte, dass diese Organisation ein verlässlicher Garant für die zielgerichtete Verteilung ist, insbesondere ist dadurch garantiert, dass das Hilfsgut nicht am grauen Markt verkauft wird.

Die ungarische Transportfirma Waberer’s AG hat periodisch Transportaufträge in die Schweiz. Die Firma ist bereit, da sie mit einem Lastenzug in März 2012 eine Lieferung in unsere Gegend hat, die Leerfahrt zurück nach Budapest günstig zur Verfügung zu stellen. Die Kosten für Beladung, Transport, Administration, Zoll würde pauschal für diesen einen Lastenzug zusammen Fr. 3'000.— betragen.

Es handelt sich hier um eine Direkthilfe ohne Zwischenstationen. Das heisst, jeder gespendete Franken kommt bei den Hilfebedürftigen an. Hilfe zur Selbsthilfe sollte ja die Devise sein, damit die Migration gesenkt werden kann. Wir sind der Überzeugung, dass wir hier einen Beitrag dazu leisten.

Wir haben uns bei einigen „Spendern von Material“ bereits einen seriösen Namen erarbeitet. Was wir leider noch nicht im Griff haben ist die zeitliche Planung. Die Angebote werden gemacht und die Erwartung der Spender ist die schnellstmögliche Abwicklung, sprich Wegschaffen des Materials, andernfalls werden die Sachen auf dem üblichen Wege entsorgt. Die Transportmöglichkeiten sind ebenfalls unsererseits kaum planbar.

Nun, wir sind wieder einmal soweit, die Ereignisse bzw. die Möglichkeit lässt uns keine Zeit die nötigen Finanzen auf dem üblichen aber doch relativ langsamen Weg zu beschaffen.

Wir bitten Sie um Ihren Beistand in dieser Angelegenheit.

Wir bitten Sie unsere Anfrage wohlwollend zu prüfen.

Für weitere Informationen möchten wir unsere Home-Page empfehlen: www.politeon.ch

Ausserdem steht Ihnen der Unterzeichnende jederzeit zur Verfügung (079 691 61 75)

Mit freundlichen Grüssen

Oliver Bajzat
Stiftung Politeon
Feldeggstrasse 24
CH-3098 Köniz
Tel.: +41 79 691 61 75
e-Mail: oliver.bajzat@politeon.ch

PS: Wir werden Ihnen baldmöglichst Informationen über den Ungarischen Malteser
Caritasdienst (www.maltai.hu) in Budapest zukommen lassen.